Wann sind Gutscheine & Geldkarten Sachbezüge?

 
 Steuerrecht

Seit Beginn des Jahres 2020 gibt es neue Regelungen zum Thema Sachbezüge. Leider hat die Finanzverwaltung sich bis heute nicht dazu geäußert, wann Gutscheine und Geldkarten noch als Sachbezug gelten. Zumindest wurde jetzt klargestellt, dass die bis Ende 2019 geltenden Regelungen bis zur Veröffentlichung eines Schreibens des Bundesfinanzministeriums weiter anzuwenden sind.

Sicher ist auch, dass derartige Karten als Geldleistung anzusehen sind, wenn sie eine eigene Bezahlfunktion haben und als generelles Zahlungsmittel verwendet werden können.

Aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht ist es wichtig zu wissen, dass die 44,00 €-Freigrenze nicht gilt. Somit sind z. B. Tankgutscheine, die über einen EUR-Betrag verfügen, als sozialversicherungspflichtiges Entgelt anzusehen.

Warten wir mal ab, wann es detaillierte Informationen aus Berlin geben wird.

Die Steuerberatung Streckmann wünscht Ihnen einen schönen Dienstag Nachmittag!

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com

Label DATEV SmartExpert