Vermietung an nahe Angehörige

 
 Immobilien und Steuern

Vermietung an nahe Angehörige: In diesen Fällen kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt. Grund ist die Darlegung, dass die Grenze von 66 % der ortsüblichen Warmmiete bei den Einnahmen erreicht werden muss, damit die Kosten in voller Höhe abgezogen werden dürfen.

Üblicherweise dient der Mietspiegel als Basis für die Ermittlung der anzusetzenden Mieten. Der Bundesfinanzhof hat jetzt klargemacht, dass zum einen die in den Mietspiegeln genannte Spanne ausgenutzt werden kann und zum anderen, das bei dem Nichtvorhandensein eines Mietspiegels auch andere Vergleichsmaßstäbe herangezogen werden können. Dies könnte z. B. ein Gutachten eines amtlich bestellten Sachverständigen sein oder auch die Nennung von (drei) vergleichbaren Wohnungen und deren Preisen.

Es gibt also immer Möglichkeiten, das Finanzamt von der Angemessenheit der Miethöhe zu überzeugen.

Das Team der Steuerberatung Streckmann wünscht Ihnen einen schönen Feierabend!

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com

Label DATEV SmartExpert