Schätzungen müssen nachvollziehbar sein!

 
 Steuerrecht

Das Finanzamt unterstellt bei Schätzungen des Öfteren Einkünfte, die nicht erklärt wurden.

Durch diese Schätzungen kommt es oft zu Ergebnissen, die für Steuerpflichtige nicht immer widerlegt werden können und wohl oder übel dann in den sogenannten "sauren Apfel beißen" müssen. Ein aktuelles Urteil des Finanzgerichtes Nürnberg hat diesen Regelungen bei der Finanzverwaltung nun einen Riegel vorgeschoben. Die Richter urteilte bezüglich Schätzungen vom Finanzamt nun so, dass das Finanzamt „ausreichende Belege für seine Schätzungsbefugnis vorlegen muss und die Höhe der Schätzung durch eine Kalkulation nachvollziehbar darlegen“. Damit sind haltlose Schätzungen vielleicht schon bald Vergangenheit!

Einen lieben Gruß aus der Kanzlei Streckmann aus Ratingen

 

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com