Scanner zur Inventurunterstützung

 
 Unternehmer

Bei der Inventur, der körperlichen Bestandsaufnahme einmal im Jahr, muss der Geschäftsinhaber alle Waren zahlenmäßig erfassen. Dieser Prozess des Zählen, Messens bzw. Wiegens durch Mitarbeiter oder andere Personen kann durch den Einsatz von Scannern vereinfacht werden. Wie so oft im Steuerrecht gibt es aber auch hier ein großes ABER. Es ist nämlich durch geeignete Maßnahmen, die in einer Verfahrensdokumentation niedergelegt sind, sicherzustellen, dass die Bestände richtig erfasst werden.

 

Daneben muss das Scanner System und seine Software auf dem aktuellsten Stand sein und dokumentiert werden, wie die erfassten Daten eingespielt und ausgewertet werden können. Es muss auch sichergestellt sein, dass die auf den Waren aufgebrachte Markierung dem Inhalt entspricht, Doppelerfassungen müssen verhindert werden.

 

Es genügt letztendlich, dass die elektronischen Inventurprotokolle maschinenlesbar sind und mithilfe der entsprechenden Software in angemessener Zeit lesbar gemacht werden können.

 

Klingt gar nicht nach Vereinfachung? Zumindest im ersten Jahr ist der Aufwand ungleich höher als bei der Aufnahme durch Menschen. Hier ergibt sich der Vorteil erst in den Folgejahren. Fragen? Wir helfen gerne - Ihre Streckmann Steuerberatung

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com