Können Aufwendungen als haushaltsnahe Dienstleistungen abgezogen werden?

 
 Familien im Steuerrecht

Genauer formuliert: Können Aufwendungen als haushaltsnahe Dienstleistungen abgezogen werden, die wegen der zumutbaren Belastung nicht als außergewöhnliche Belastungen berücksichtigt werden?

Was verbirgt sich dahinter?

Als Beispiel nehmen wir mal Kosten für eine Heimunterbringung. Hier sind Kosten für die Betreuung enthalten. Wegen Höhe des Einkommens wirken sich z.B. nur 35% dieser Kosten aus. Der Bundesfinanzhof muss nun entscheiden, ob die restlichen 65% für die Steuerermäßigung als haushaltsnahe Dienstleistung in Betracht kommen. Bei einem positiven Urteil könnten deutlich mehr Aufwendungen steuerlich berücksichtigt werden.

Ihre Steuerberatung Bernd Streckmann bleibt dran und wir hoffen auf ein Steuerzahler freundliches Urteil.

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com

Label DATEV SmartExpert