Gutscheine richtig verbuchen!

 
 Unternehmer

Gutscheine - wie steuerlich damit umgehen?

Heute mal ein Beispiel für die Komplexität des Steuerrechts (hier: Umsatzsteuer).
Seit Jahresbeginn wird bei der Ausgabe von Gutscheinen danach unterschieden, ob es ein Mehrzweck- oder ein Einzweckgutschein ist.

Mehrzweckgutschein: er lautet auf einen bestimmten Betrag und ist nicht auf ein Produkt beschränkt (z.B. Gutschein von amazon, Ikea, itunes oder oder oder)

Einzweckgutschein: er ist für eine bestimmte Leistung an einem bestimmten Ort ausgestellt (z.B. für das Buffet beim örtlichen Chinesen).

Im ersten Fall muss bzw. kann die Umsatzsteuer erst berechnet werden, wenn der Gutschein eingesetzt wird.
Beim Einzweckgutschein steht dagegen von vorneherein fest, welche umsatzsteuerlichen Folgen sich ergeben.


Geben Sie Gutscheine aus?

Wir klären gerne mit Ihnen, wann die Umsatzsteuer anzumelden und abzuführen ist.

Ihre Steuerberatung Bernd Streckmann

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com